Haarausfall

PRP

PRP ist eine Konzentration von Thrombozyten (Plättchen), die Ihrem Blut entnommen werden. Diese Blutplättchen enthalten Wachstumsfaktoren, welche bei der Wundheilung und Hautregeneration helfen.

Millionen von Wachstumsfaktoren in PRP aktivieren die Hautregeneration und helfen dabei, zerstörte und alternde Zellen zu erneuern bzw. wiederherzustellen. Dabei werden das Kollagen und das Elastin in der Haut stimuliert, welches zu einer natürlichen Verjüngung und zur Regeneration des unteren Hautgewebes führt.

Wie funktioniert die PRP – Behandlung?

  • 15 ml Eigenblut wird entnommen.
  • Das Blut wird zentrifugiert.
  • Das gewonnene Thrombozyten Konzentrat wird unter die Haut injiziert z.B. mit der Mesotherapie kombiniert und in die Haut gegeben.
  • Das PRP stimuliert die Haut zur Zellregeneration.
    Das heißt, Kollagenfaser werden erneuert und somit die Falten geglättet. Ihre Haut fühlt sich nicht nur elastischer an sondern sieht auch frischer aus.

Anwendungsbereiche mit PRP:
  • Haarausfall
  • Stirnfalten
  • Lachfalten
  • Tränensäcke
  • Nasolabifalten
  • Periorale Falten
  • Dekollete
  • Schmerztherapie

AC – Therapie gegen Spannungshaarausfall

Durch Stress, Konzentration und die darauf folgende Anspannung der oberen Schädelmuskulatur wird die Blut- und Sauerstoffzufuhr zu den Haarwurzeln eingeschränkt.

Dadurch entsteht ein Sauerstoffmangel. Durch diesen sammelt sich in den betroffenen Schädelarealen verstärkt das androgene Hormon DHT (DiHydro Testosteron) an. Das Haar fällt aus. Die spürbaren Symptome sind ein „Spannen“, „Brennen“, „Kribbeln“ oder „Jucken“ der Kopfhaut. Die Haare wirken „strohig“ und lassen sich nicht mehr so gut kämmen. Insgesamt verkürzt sich die Wachstumsperiode, die Haare werden zunehmend dünner. Eine wirksame medizinische Therapie muss an der Ursache, also an der lokalen Verspannung der Schädelmuskulatur ansetzen indem die zuvor angespannte Muskulatur relaxiert. Die Durchblutung und Sauerstoffversorgung der Haarwurzeln kann schon innerhalb von wenigen Wochen wieder normalisiert werden. Die Wirkung einer Therapiesitzung erstreckt sich über mehrere Monate.

AC-Therapie



 Zurück zur Übersicht

top